Sie sind hier: Home / Aktuelles/Öffentliche Bekanntmachung

Öffentliche Bekanntmachung

Flächennutzungsplan 2025 1.Änderung (2,981 MiB)-    BR 1 „Erweiterung Kläranlage“
-    BR 2 „Eggerten Süd Erweiterung“
-    BR 3 „Südstadt Erweiterung“
-    BR 4 „Ehem. Gärtnerei Doll/Bannweide
-    BR 5 „Sport- und Freizeitzentrum“
-    BR 6 „Flugplatz“
-    BR 7 „Neutharder Straße – Landwirtschaftlicher Betrieb“
-    KN 1 „Erweiterung Kläranlage“

Flächennutzungsplan 2025 – Teiländerung „Photovoltaikfreiflächenanlage Untergrombach“ (174,3 KiB)

FNP im Verfahren

Vereinbarte Verwaltungsgemeinschaft Bruchsal, Forst, Hambrücken, Karlsdorf-Neuthard

Flächennutzungsplan 2025 – 1. Änderung mit den Änderungsbereichen
 
-     BR 1 „Erweiterung Kläranlage“
-     BR 2 „Eggerten Süd Erweiterung“
-     BR 3 „Südstadt Erweiterung“
-     BR 4 „Ehem. Gärtnerei Doll/Bannweide
-     BR 5 „Sport- und Freizeitzentrum“
-     BR 6 „Flugplatz“
-     BR 7 „Neutharder Straße – Landwirtschaftlicher Betrieb“
-      KN 1 „Erweiterung Kläranlage“
 
Beschluss über die Beteiligung der Öffentlichkeit gemäß § 3 (2) BauGB
Beschluss über die Beteiligung der Behörden gemäß § 4 (2) BauGB

 Der Gemeinsame Ausschuss der Vereinbarten Verwaltungsgemeinschaft Bruchsal, Forst, Hambrücken, Karlsdorf-Neuthard hat am 23.11.2020 in öffentlicher Sitzung für die o.g. Änderungsbereiche des Flächennutzungsplans 2025 die Beteiligung der Öffentlichkeit sowie der Behörden und sonstigen Träger öffentlicher Belange gem. § 3 (2) und § 4 (2) BauGB beschlossen.
Der gemeinsame Ausschuss der Verwaltungsgemeinschaft hat am 25.11.2019 das Verfahren zur 1. Änderung des FNP 2025 mit insgesamt 10 Änderungsbereichen eingeleitet und die frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit sowie der Träger öffentlicher Belange beschlossen.
Die frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit erfolgte durch die Planauslegung in der Zeit vom Freitag, 13.12.2019 bis einschließlich Mittwoch, 22.01.2020. Die Behörden und sonstigen Träger öffentlicher Belange wurden mit Schreiben vom 05.12.2019 um Stellungnahme bis 22.01.2020 gebeten.
 
Zwei Änderungsbereiche aus der frühzeitigen Beteiligung werden zurückgestellt:
 
Stadt Bruchsal
„Bruchwiesen Nord“ Bruchsal Kernstadt (geplante Erweiterung der gewerblichen Baufläche „Bruchwiesen“ nach Norden um ca. 13 ha)

Gemeinde Hambrücken
„Löhl/Hungerbühl“ - Neuausweisung einer Wohnbaufläche mit ca. 7,3 ha.
 
In der 1. Änderung des FNP 2025 werden für die Offenlage jetzt noch 8 Änderungsbereiche zusammengefasst:

Stadt Bruchsal
BR 1 „Erweiterung Kläranlage“ Bruchsal Kernstadt - Neuausweisung einer Versorgungsfläche mit ca. 3,7 ha.
BR 2 „Eggerten Süd - Erweiterung“ Bruchsal Kernstadt - Neuausweisung einer Wohnbaufläche mit ca. 1,0 ha. 
BR 3 „Südstadt Erweiterung“ Bruchsal Kernstadt - Neuausweisung einer Wohnbaufläche mit ca. 2,8 ha. 
BR 4 „Ehemalige Gärtnerei Doll“ Bruchsal Kernstadt - Änderung einer Mischbaufläche in eine gewerbliche Baufläche mit ca. 3,0 ha.
BR 5 „Sport- und Freizeitzentrum“ Bruchsal Kernstadt - Änderung der bisherigen Grünfläche in eine Sonderbaufläche mit ca. 36,2 ha.
BR 6 „Flugplatz“ Bruchsal Kernstadt - teilweise Neuausweisung einer Sonderbaufläche mit ca. 2,1 ha.
BR 7 „Neutharder Straße - Landwirtschaftlicher Betrieb“ Bruchsal Büchenau - Neuausweisung einer Sonderbaufläche mit ca. 0,5 ha.      

 
Gemeinde Karlsdorf-Neuthard
KN 1 „Erweiterung Kläranlage“ - Neuausweisung einer Versorgungsfläche mit ca. 0,7 ha.
 
Die Beteiligung der Öffentlichkeit findet in der Zeit vom 11.12.2020 bis einschließlich 22.01.2021 statt.
 
Die Planunterlagen können hier eingesehen werden:

Flächennutzungsplan 2025 – Teiländerung „Photovoltaikfreiflächenanlage Untergrombach“

Beschluss über die Einleitung des Verfahrens gemäß § 2 BauGB
Beschluss über die frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit gemäß § 3 (1) BauGB
Beschluss über die frühzeitige Beteiligung der Behörden gemäß § 4 (1) BauGB

Der Gemeinsame Ausschuss der Vereinbarten Verwaltungsgemeinschaft Bruchsal, Forst, Hambrücken, Karlsdorf-Neuthard hat am 23.11.2020 in öffentlicher Sitzung die Einleitung des Verfahrens für die Teiländerung „Photovoltaikfreiflächenanlage Untergrombach“ des Flächennutzungsplans 2025 sowie die frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit sowie der Behörden und sonstigen Träger öffentlicher Belange gem. § 3 (1) und § 4 (1) BauGB beschlossen.

Dies wird hiermit bekannt gemacht.
Die EnBW Solar GmbH beabsichtigt in Zusammenarbeit mit den Stadtwerken Bruchsal im Nordwesten von Untergrombach im Gewann Allmendäcker an der Bundesautobahn 5 eine Photovoltaik-Freiflächenanlage zu errichten. Im Regionalplan „Mittlerer Oberrhein“ ist die vorgesehene Fläche als Vorbehaltsgebiet für regionalbedeutsame Photovoltaik-Freiflächenanlagen festgelegt.
Das Flurstück Nr. 5417 mit einer Größe von ca. 20,5 ha befindet sich im städtischen Eigentum, ist derzeit verpachtet und wird landwirtschaftlich genutzt. Die überplante Teilfläche für die Errichtung der Photovoltaik-Freiflächenanlage beträgt 4,6 ha also etwa 22 % der Gesamtfläche.
Damit die Anlage errichtet werden kann, sind die planungsrechtlichen Voraussetzungen zu schaffen. Der Gemeinderat der Stadt Bruchsal hat in seiner öffentlichen Sitzung am 28.07.2020 die Einleitung und früh-zeitige Beteiligung des vorhabenbezogenen Bebauungsplans „Photovoltaikfreiflächenanlage Untergrombach“ beschlossen.


Die Planunterlagen können hier eingesehen werden: